Der Masterstudiengang Digitales Datenmanagement (DDM)

Der Masterstudiengang Digitales Datenmanagement (DDM) ist ein gemeinsames Angebot des Instituts für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Philosophischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin) und des Fachbereichs Informationswissenschaften (FB 5) der Fachhochschule Potsdam (FHP). Das zentrale Studienmanagement erfolgt durch die Zentrale Einrichtung Weiterbildung (ZEW) an der FHP.

Der Studiengang erweitert das Angebot der profilierten bibliotheks- und informationswissenschaftlichen Studiengänge an der HU Berlin und an der FHP mit einer spezialisierten und innovativen Ausrichtung auf digitales Datenmanagement. Diese Kooperation zweier bibliotheks- und informationswissenschaftlicher Institute über zwei Bundesländer in diesem disziplinübergreifenden Forschungs- und Lehrgebiet ist in Deutschland einzigartig. Die Verbindung bereits vorhandener Kompetenzen aus Forschung, Lehre und Projekten von einer exzellenten Forschungsuniversität mit einer anwendungsorientierten Fachhochschule vereinen die für das Profil notwendigen inhaltlichen Anforderungen.

Coronabedingt werden alle Lehrveranstaltungen bis auf Weiteres online durchgeführt.

 

Der Masterstudiengang Digitales Datenmanagement (DDM) auf einen Blick

Abschluss: Master of Arts

Start: jedes Sommersemester

Regelstudienzeit: 4 Semester

Studiengebühren: 1.975,- € pro Semester,

zzgl. Semestergebühren (ca. 115,- €)

Bewerbungszeitraum: jedes Jahr vom 1. Dezember bis 1. Februar

Der Studiengang ist vom Akkreditierungsrat bis April 2029 akkreditiert.

Digitales Datenmanagement (DDM)
Weiterbildender Studiengang der FH Potsdam und der HU Berlin
Zentrale Einrichtung Weiterbildung – Studiengangskoordination DDM
Kiepenheuerallee 5 / 14469 Potsdam
0331 580-2090
ddm-infos@lists.hu-berlin.de
Digitales Datenmanagement (DDM)